Eurocopter SA 321 Super Frelon

zurück

Technische Daten
Hauptrotordurchmesser: 18,90 m
Länge: 19,40 m
Triebwerk: 3 Turbomeca Turmo IIIC6 Turbinen (je 1550 PS )
Leergewicht: 7850 kg
Startgewicht: 12500 kg
Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h
Reisegeschwindigkeit: 230 km/h
Reichweite: 750 km ohne Reserve
Hersteller / Land: Aerospatiale / Frankreich
 

Der Super Frelon (Frelon = Hornisse) ist der größte europäische seriengefertigte Hubschrauber. Der Super Frelon ist ein gemeinsames Projekt von Aerospatiale, Fiat und Sikorsky. Der Prototyp des SA 321 startete am 7.12 1962 zum Jungfernflug. Wenig später stellte er insgesamt drei Geschwindigkeitsrekorde auf.
Der Super Frelon liegt in folgenden Versionen vor:
Der SA 321 F dient als Verkehrshubschrauber und ist mit einer geräuschisolierten und klimatisierten Kabine ausgestattet.
Der SA 321 G ist ein U-Boot Ortungs- und Jagdhubschrauber. Für den Einsatz auf See ist er daher mit Stützschwimmern und einem bootsähnlichen Rumpf ausgestattet.
Eine weitere Version ist der Heeres- und Luftwaffentransporter SA 321 H mit Turmo IIIE Triebwerken.
Die israelischen Streitkräfte verwenden den SA 312 K, der mit General Electric T58 Triebwerken umgerüstet wurde.
Libyen und Südafrika haben den SA 321 L ebenfalls in Gebrauch.

 

Version vom 24.01.2018