Bell 406 Combat Scout

zurück

Technische Daten
Hauptrotordurchmesser: 10,67 m
Länge: 10,31 m
Triebwerk: 1 Allison 250-C30L Turbine mit 650 WPS
Leergewicht: 1028 kg
Startgewicht: 2041 kg
Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
Reisegeschwindigkeit: 222 km/h
Reichweite: 402 km mit Reserve
Hersteller / Land: Bell / USA
 

Der Bell 406 Combat Scout ist die weiterentwickelte und bewaffnete Exportausführung der Bell 206 OH-58 D.
Der Combat Scout erhielt faltbare Rotorblätter, ein klappbares Heckteil und ein absenkbares Kufengestell, daher können zwei Bell 206 Combat Scout in einem C-130 Transporter verstaut werden. Auf Wunsch kann der Standardheckrotor durch den für den Bell 440 entwickelten Ring-Guard Heckrotor, der ca. 20% mehr Leistung bringt, ersetzt werden.
Als Bewaffnung kann er mit Maschinenwaffen, ungelenkten 70mm Raketen oder lenkbaren TOW- oder Stinger- Raketen bestückt werden. Ferner kann er mit jedem mastmontierten Infrarot-, Videosicht- oder Lasersteuerungssystemen ausgerüstet werden.
Diese Flexibilität in Transport und Waffenbestückung, kombiniert mit seinen Zielerfassungssystemen und seinen guten Flugleistungen, macht den Bell 206 Combat Scout zu einem äußerst starken und wendigen Angriffs- und Aufklärungshubschrauber.
Zu den bekanntesten Abnehmern gehört Saudi-Arabien, das 15 Maschinen im Wert 86 Millionen US-Dollar bestellt hat.

 

Version vom 24.01.2018