Atlas CSH-2 Rooivalk

zurück

Technische Daten
Hauptrotordurchmesser: 15,08 m
Länge: 15,65 m
Triebwerk: 2 Atlas Turbomeca Turbo IV Topaz (je 1972 PS)
Leergewicht: 5910 kg
Startgewicht: 8750 kg
Höchstgeschwindigkeit: 315 km/h
Reisegeschwindigkeit: 269 km/h
Reichweite: 1200 km mit Reserve
Hersteller / Land: Atlas / Südafrika
 

Da die Republik Südafrika mit einem Handelsboykott und einem Waffenembargo belegt worden war, entschloss sie sich eine eigene Rüstungsindustrie aufzubauen. Das Ergebnis war letztendlich der CSH-Rooivalk (CSH = combat support helicopter; Rooivalk = roter Turmfalke).
Der erste Prototyp wurde 1982 fertiggestellt und trug die Bezeichnung XH-1 Alpha. Diesem folgte der XTP-2 Beta aus dem wiederum schließlich der erste Prototyp des XH-2 Rooivalk entstand. Später wurde dieser Prototyp nochmals umgebaut und es entstand der heutige CSH-2 Rooivalk, sein Jungfernflug fand am 11.2 1990 statt. Aufgrund finanzieller Engpässe wurden jedoch nicht viele Hubschrauber dieses Typs bestellt.
Der Rooivalk ist mit einen Zielerkennungsgerät, einem Laserentfernungsmesser, einem Navigationsgerät, einem Nachtfeuersystem und einer TV-Camera ausgestattet, die mit einem Head-Up-Display verbunden sind, was eine Zielvisierung durch eine einfache Kopfdrehung ermöglicht. Durch diese Systeme ist der Rooivalk Tag- und Nachtflugtauglich. Die Tanks sind selbstdichtend und das Fahrwerk kann auch härtere Landungen verkraften. Der Rooivalk ist allerdings nur schwach gepanzert jedoch wendiger, da er hauptsächlich für den Buschkampf konzipiert ist und aus Erfahrung nur schwaches Feuer zu erwarten war.
Der CSH ist mit einer 20 mm Kanone vom Typ Armscor GA-1 Ratler ausgestattet, die 700 Schuss zur Verfügung hat. Außerdem ist er in der Lage verschiedene Waffensysteme zu tragen. Zur Abwehr ist er mit einem Infrarotstörsender ausgestattet und kann mit einem Düppelwerfer aufgerüstet werden.


Version vom 24.01.2018